Events-Archive

Jährlich Monatlich Wöchentlich Täglich Liste / Listenansicht
November 2020

"Kontakt"

<p><strong><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;">assoz. Prof. Dr. Michael Felderer</span></span></span></span></strong><br />University of Innsbruck, Department of Computer Science</p>
"%%102%%"
Technikerstr. 21a <br /> 6020 Innsbruck / Österreich
"%%104%%"
<a href="tel:43 676-8725 53228">+43 676 8725 53228</a>
"%%109%%"
<p><a href="mailto:michael.felderer@uibk.ac.at">michael.felderer@uibk.ac.at</a></p>
"%%107%%"
<a href="http://mfelderer.at/">mfelderer.at/</a>
<div id="page-container"> <div id="et-boc" class="et-boc"> <div id="et-main-area"> <section id="main-content" class="mec-container"> <div id="mec_skin_4506" class="mec-wrap colorskin-custom clearfix"> <article class="row mec-single-event mec-single-modern"> <div class="col-md-8"> <div class="mec-event-content"> <div class="mec-single-event-description mec-events-content"> <div class="et-l et-l--post"> <div class="et_builder_inner_content et_pb_gutters3"> <div class="et_pb_section et_pb_section_0 et_section_regular"> <div class="et_pb_row et_pb_row_0"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </article> </div> </section> </div> </div> </div>
Der zielgerichtete Einsatz von automatisierten Test- und Qualitätssicherungsmaßnahmen ermöglicht es KMUs, sich auf Ihre Kernkompetenz und die Entwicklung digitaler Produkte oder Services zu fokussieren, und trotzdem qualitative hochwertige Software mit optimierten Ressourceneinsatz zu entwickeln und einzusetzen. Diese Basisschulung zeigt Ihnen innerhalb eines Tages das Potential der Testautomatisierung für Ihr Unternehmen und Ihre Projekte auf. Sie erhalten einen fundierten Überblick über die Arten der Testautomatisierung und Testautomatisierungswerkzeuge und legen den Grundstein für deren Einsatz bzw. die Optimierung Ihrer Prozesse.
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li>1 Webinar in 3 Teilen, aufeinanderaufbauend: 13.11.2020 (14.00-16.00 Uhr), 20.11.2020 (14.00-17.00 Uhr), 30.11.2020 (17.00-18.00 Uhr),</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>30. November 2020</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li><em>Online</em></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li>Euro 195,00 pro Person insgesamt</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>Bitte melden Sie sich <a href="https://orawww.uibk.ac.at/public_prod/owa/lfuonline_lv.details?sem_id_in=20W&lvnr_id_in=910653" target="_blank" rel="noopener noreferrer">hier</a> an</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss</h3> </li> <li>12. November 2020</li> </ul> </div>

"Lorem

<div id="page-container"> <div id="et-boc" class="et-boc"> <div id="et-main-area"> <section id="main-content" class="mec-container"> <div id="mec_skin_4506" class="mec-wrap colorskin-custom clearfix"> <article class="row mec-single-event mec-single-modern"> <div class="col-md-8"> <div class="mec-event-content"> <div class="mec-single-event-description mec-events-content"> <div class="et-l et-l--post"> <div class="et_builder_inner_content et_pb_gutters3"> <div class="et_pb_section et_pb_section_0 et_section_regular"> <div class="et_pb_row et_pb_row_0"> <h3 class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child">Zielsetzung</h3> <p class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child">Das Ziel der Workshops ist es, Virtuelle Realität und die daraus folgenden Möglichkeiten den TeilnehmerInnen näher zu bringen. Darüber hinaus erhalten die TeilnehmerInnen ein Grundverständnis der Technologie, einen Überblick zu bestehenden Beispielen und die Möglichkeit VR-Brillen zu testen</p> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_2 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <h3 class="et_pb_text_inner">Inhalte</h3> <p class="et_pb_text_inner"><strong>Impulsvortrag</strong>: Einleitung & Grundwissen zum Thema, Anwendungsgebiete, Ausblick in die Zukunft<br /><strong>Best Practices</strong><br /><strong> Diskussion/Austausch</strong><br /><strong>Live-Demo</strong>: VR selbst erleben und testen</p> <h3 class="et_pb_text_inner">Key Learnings</h3> <p class="et_pb_text_inner"><strong>Durch die Workshops werden Grundkenntnisse zur Virtuellen Realität im Tourismus vermittelt<br /></strong><br />TeilnehmerInnen erhalten einen Überblick/Grundverständnis zur virtuellen Realität im Tourismus<br />TeilnehmerInnen lernen was VR ist und wie VR im Tourismus bisher verwendet wird<br />TeilnehmerInnen lernen wie VR Unternehmen in Zukunft von Nutzen sein kann<br />TeilnehmerInnen erhalten die Möglichkeit VR selbst zu testen und zu erleben</p> </div> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_3 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <h3>Teilnahmebedingungen</h3> <p>Die Workshops werden in Kleingruppen mit maximal 10 TeilnehmerInnen durchgeführt.</p> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </article> </div> </section> </div> </div> </div>
<div class="intro_content"> <h3>Zielgruppe</h3> <p>KMUs, die Software im Zuge der Eigen- oder Fremdentwicklung, der Anpassung oder der Evaluierung verstärkt automatisiert testen möchten</p> <h3>Voraussetzungen</h3> <p>Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, ein eigener Laptop/Tablet wird für die gemeinsame Bearbeitung der Beispiele benötigt</p> <h3>Zielsetzung</h3> <p>Ziel dieser Basisschulung ist es das Potential der Testautomatisierung für das eigene Unternehmen zu erkennen und durch bereitgestellten Überblick über vorhandene Technologien nutzbar zu machen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden darauf vorbereitet, in ihrem eigenen Unternehmen Testautomatisierungsschritte einzuführen und dadurch die Qualitätssicherung nachhaltig zu verbessern.</p> </div> <div class="intro_content"> <h3>Inhalte</h3> <p><strong>Testprozesse</strong>: Grundbegriffe des Testens und Überblick über verschiedene Teststufen und Testaktivitäten</p> <p><strong>Arten der Testautomatisierung</strong>: Vorstellung der unterschiedlichen Arten von Testautomatisierung je nach Teststufe und Testaktivität</p> <p><strong>Testautomatisierungswerkzeuge</strong>: Vorstellung und Demonstration von konkreten Testwerkzeugen</p> <p><strong>Firmenspezifische Potentialanalyse</strong>: Bewertung und Analyse des Potentials von Testautomatisierungsmaßnahmen im individuellen Firmenkontext der Teilnehmer</p> <p><strong>Diskussion und Feedback</strong>: Gemeinsame Aufarbeitung der Potentialanalyse</p> <p><strong>Nächste Schritte</strong>: Weiterführende Möglichkeiten zur Vertiefung und konkreten Umsetzung von Testautomatisierungsaktivitäten</p> <h3>Key Learnings</h3> <p><strong>Diese Basisschulung vermittelt Ihnen einen Überblick über das Thema Testautomatisierung:</strong></p> <p>Sie haben einen Überblick über Testprozesse und Arten der Testautomatisierung<br />Sie können das Potential verschiedener Arten von Testautomatisierung für Ihr Unternehmen und Ihre Projekte bewerten<br />Sie kennen gängige Testautomatisierungswerkzeuge und sind in der Lage die für sie geeigneten auszuwählen<br />Sie legen den Grundstein für den Einsatz bzw. die Optimierung von Testautomatisierungsmaßnahmen und –werkzeuge in Ihrem Unternehmen</p> <h3>Teilnahmebedingungen</h3> <p>Die Basisschulung wird in Kleingruppen mit mindestens 5 bis maximal 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer durchgeführt. Bitte beachten Sie unsere <a href="https://www.uibk.ac.at/informatik/forschung/workshop/zahlungs--und-stornobedingungen.html">Zahlungs- und Stornobedingungen</a>.</p> </div>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/testautomoatisierung.jpg", "name": "Workshop: Test­auto­matisie­rung", "url": "https://dih-west.at/events/testautomatisierung-2/" }

Workshop: Test­auto­matisie­rung

Sie erhalten einen fundierten Überblick über die Arten der Testautomatisierung und Testautomatisierungswerkzeuge und legen den Grundstein für deren Einsatz bzw. die Optimierung Ihrer Prozesse. ...
30 Nov
17:00 - 18:00
online
Dezember 2020

"Kontakt"

Juliana Pattermann
"%%102%%"
"%%104%%"
"%%153%%"
"%%107%%"
"Mehr
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p>Moderne Firmenprozesse werden immer weiter digitalisiert. Damit einher geht eine fortschreitende automatisierte Datensammlung in allen Bereichen, womit sich eine Vielzahl von Möglichkeiten der Betrachtung und Bewertung dieser Prozesse eröffnet. Klassische Tabellenprogramme sind diesen neuen Anforderungen in Volumen und Dynamik nicht länger gewachsen. Mitunter aus diesem Grund hat die Nutzung dynamischer Programmiersprachen wie Python und R zur Analyse stark zugenommen. Die Anwendung ist, speziell Dank des einfachen Designs von Python, auch ohne tiefere Programmierkenntnisse relativ einfach zu erlernen. Außerdem gibt es durch die Popularität von Python eine Vielzahl von ausgereiften Bibliotheken.</p> <p>In der Weiterbildung sollen Teilnehmer_innen lernen, mit welchen Werkzeugen und Methoden sie moderne datenbasierte Aufgaben bewältigen können. Dazu gehört das Laden von Daten aus verschiedenen Quellen, die Bereinigung und die Visualisierung und Analyse als erste und wichtigste Schritte. Des Weiteren sollen sie ein Grundverständnis zur Modellbildung erlangen, um in Zukunft eine umfassende Lösung eigenständig zu erarbeiten, testen und implementieren.</p> <p>Im Rahmen des Basispaketes werden anhand von praktischen Beispielen die grundlegenden Best-Practices in der Datenwissenschaft mittels Python dargelegt.</p> </div> </div> </div>

"Eckdaten"

<p><strong>Dauer:</strong> eintägig<br /><strong>Zielgruppe:</strong> (designierte) Produktions-Verantwortliche in KMUs, leitende Angestellte, interessierte Mitarbeiter_innen aus allen Bereichen<br /><strong>Termine:</strong> Termin 03.12.2020 09:00, 2. Termin 2021 Q2<br /><strong>Ort:</strong> online<br /><strong>Kosten/Ermäßigung:</strong> Kostenfrei<br /><strong>Anmeldung:</strong> Online via <a href="mailto:anmeldung.dih-west@fh-salzburg.ac.at">Email</a><br /><strong>Anmeldeschluss:</strong> 7 Tage vor Beginn​<br /><strong>Voraussetzungen:</strong> Grundkenntnisse in der Statistik und Programmierung</p>

"Zielsetzung

<p>Ziel dieser Basisschulung ist es, ein grundlegendes Verständnis für Möglichkeiten und gleichfalls Begrenzungen der Datenwissenschaft aufzubauen. Teilnehmer_innen werden darauf vorbereitet, in ihrem eigenen Unternehmen Potentiale für den Einsatz von datenbasierter Erkenntnisgewinnung zu identifizieren.</p>

"Inhalte

<p><strong>Was ist eigentlich Data-Science? </strong>Begriffsdefinition, Eigenschaften, Abgrenzung<br /><strong>Architekturen und Workflow </strong>Was sind Data Pipelines, ETL/ELT und Co. ?<br /><strong>Werkzeuge </strong>Python, Mixed Notebooks, Visualisierung<br /><strong>Syntax & Semantik:</strong> Sprechen lernen<br /><strong>Praktische Übungen </strong>Daten laden, bereinigen, visualisieren und interpretieren<br /><strong>Diskussion und Feedback</strong></p>
<h2>Key Learnings</h2> <p>Diese Basisschulung vermittelt Ihnen einen Überblick zum Thema Datenwissenschaft & Python</p> <p>Sie können die einzelnen Arbeitsschritte und Abfolge einer Data-Science Aufgabe erklären<br />Sie haben einen groben Überblick über die wichtigsten Werkzeuge und deren Einsatzgebiet<br />Sie können Potentiale datengestützter Anwendungen in Ihrem Unternehmen erkennen.</p> <h2>Storno-/ Teilnahmebedingungen</h2> <p>Die Basisschulung wird in Kleingruppen mit maximal 7 Teilnehmer_innen durchgeführt. <em>(Anmerkung: Teilnahmebedingungen werden später ergänzt)</em></p> <p><strong>Vertiefende Workshops zu den einzelnen Themen und gezielte Beratung von Firmen können ggf. extra gebucht werden. </strong></p> <h2>Themenauswahl</h2> <p>Datenquellen (Apache Arrow, File Stores, Datenbanken)<br />Erweiterte Datenvisualisierung für Reporting (gnuplot, ggplot, seaborn, plotly, …)<br />Grundkurs Machine-Learning (scikit-learn)</p>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/27_dsc_5985_16zu6-1.jpg", "name": "Basisschulung Data-Science mit Python (online)", "url": "https://dih-west.at/events/basisschulung-data-science-mit-python-online/" }

Basisschulung Data-Science mit Python (online)

Mit dem Workshop soll gezeigt werden, wie bestehende open-source Software sinnvoll in einem System zur Datenerfassung eingesetzt werden kann. ...
03 Dez
09:00 - 17:00
online

"Kontakt"

<p><strong>assoz. Prof. Dr. Michael Felderer</strong></p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<a href="tel:43 676 8725 53228- 3123">+43 676 8725 53228</a>
"%%153%%"
<p><a href="mailto:michael.felderer@uibk.ac.at">michael.felderer@uibk.ac.at</a></p>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"REGISTRIEREN"
"WEITERE
<p class="et_pb_text_inner">Keine Vorträge über Makroökonomische Auswirkungen oder Gesellschaftliche Veränderungen. Kein Appel über die zentrale Rolle der Digitalisierung für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen - Sondern Digitalisierung auf die Straße gebracht. Wir stellen Lösungen, Beispiele und Technologien vor, die bereits erfolgreich umgesetzt wurden. Wir gehen tiefer und diskutieren die Herausforderungen und Chancen neuer digitaler Lösungen.</p> <p class="et_pb_text_inner">Der Wunsch ist der Austausch unter Gleichgesinnten, Impulse für die eigenen Projekte zu bekommen und das gemeinsame Weiterkommen.</p> <p class="et_pb_text_inner">Die Zielgruppe sind CTOs, (Software-)Ingenieure , Architekten, Techischne Entscheider, Technologie-Affine CEOs, Startups, und jeder Interessierte.</p>
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="intro_content"> <h3><strong>Programm</strong></h3> <p>Vorstellungsrunde</p> </div> <div class="intro_content">Impulsvortrag Andreas Lackner // Geschäftsführer Zillertal Tourismus // Unser Weg der Digitalisierung</div> <div> </div> <div class="intro_content">Impulsvortrag Michael Bredehorn // CEO Swarm Analytics // Swarm Technolgie in Zeiten von COVID-19</div> <div> </div> <div class="intro_content">Impulsvortrag Peter Baumgartner // ECI // Von Zylinderköpfen zu Smart Data</div> <div> </div> <div class="intro_content">Gruppendiskussion // Format und Programm zukünftiger Treffen</div> </div> </div> </div> </div> </div>
<div class="intro_content"> <h2>Programm</h2> <ul class="ulmob"> <li>Vorstellungsrunde</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li>Impulsvortrag Andreas Lackner // Geschäftsführer Zillertal Tourismus // Unser Weg der Digitalisierung</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li>Impulsvortrag Michael Bredehorn // CEO Swarm Analytics // Swarm Technolgie in Zeiten von COVID-19</li> <li>Impulsvortrag Peter Baumgartner // ECI // Von Zylinderköpfen zu Smart Data</li> <li> </li> </ul> </div>
<div class="intro_content"> <h2>PROGRAMM</h2> <p>Vorstellungsrunde</p> </div> <div class="intro_content">Impulsvortrag Andreas Lackner // Geschäftsführer Zillertal Tourismus // Unser Weg der Digitalisierung</div> <div class="intro_content">Impulsvortrag Michael Bredehorn // CEO Swarm Analytics // Swarm Technolgie in Zeiten von COVID-19</div> <div class="intro_content">Impulsvortrag Peter Baumgartner // ECI // Von Zylinderköpfen zu Smart Data</div> <div class="intro_content">Gruppendiskussion // Format und Programm zukünftiger Treffen</div>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/unsplash-Andres-Jilden-2.jpg", "name": "Kick-off Workshop Arbeitsgruppe Software Innovation „Digitalisierung auf die Straße gebracht“", "url": "https://dih-west.at/events/kick-off-workshop-ag-software-innovation/" }

Kick-off Workshop Arbeitsgruppe Software Innovation „Digitalisierung auf die Straße gebracht“

Es werden Chancen und Herausforderungen von neuen digitalen Lösungen wie Blockchain, Cloudbasierte Entwicklung, AI Frameworks, modellgetriebene Entwicklung etc. diskutiert. ...
03 Dez
17:00 - 19:00
online

"Kontakt"

<p><strong>Juliana Pattermann</strong></p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<p><a href="tel:43 512 2070 - 3123">+43 512 2070 - 3123</a></p>
"%%109%%"
<p><a href="mailto:juliana.pattermann@mci.edu">juliana.pattermann@mci.edu</a></p>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"REGISTRIEREN"
"WEITERE
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p>Klein- und Mittelunternehmen (KMU) sehen sich in ihrem Markt bzw. Technologiefeld vermehrt mit neuen Akteuren konfrontiert (z.B. High-tech Start-ups, „digitale“ Player aus anderen Branchen). Diese verfügen häufig über benötigtes Technologiewissen und Marktzugänge der digitalen Ökonomie und sind somit für Entwicklungskooperationen hoch interessant.<br />Doch die Zusammenarbeit mit diesen Akteuren gestaltet sich aufgrund der unterschiedlichen Arbeitskulturen, Organisationsstrukturen und „Mindsets“ oft schwierig, so dass es zu hohen Reibungsverlusten und abgebrochenen Kooperationen kommt.<br />Somit stellt sich die Frage, wie Innovationspartner in anderen Industrien und Technologien gefunden und ausgewählt werden können.</p> <p>Wie können KMUs von der Zusammenarbeit mit Start-ups bzw. Anwendern außerhalb der eigenen Branche profitieren?</p> </div> </div> </div> </div> </div> </div>

"Lorem

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li> eintägig, 10:00-16:00 Uhr</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>10. Dezember 2020</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li><em>Online (Details werden nach Anmeldung ca. 1 Woche vor dem Workshop kommuniziert)</em></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li>kostenlos</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>Email an <a href="mailto:dih-west@mci.edu">dih-west@mci.edu</a></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss</h3> </li> <li>07. Dezember 2020</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen</h3> </li> <li>Es sind keine Vorkenntnisse notwendig</li> </ul> </div>
<div class="intro_content"> <h2>ZIELGRUPPE</h2> <p>Produzierende KMU auf der Suche nach digitalem Know-how und neuen Absatzmärkten<br />Geschäftsleitung, Abteilungs-/Bereichsleitungen, Verantwortliche aus Entwicklung & Konstruktion, interessierte Teams und Beschäftigte, potenzielle/bestehende Partner*innen</p> <h2>ZIELSETZUNG</h2> <p>Ziel dieses Workshops ist es, ein grundlegendes Verständnis für asymmetrische Innovationskooperationen aufzubauen. Durch die Anleitung und Unterstützung bei der Identifikation, Auswahl, Anbahnung und Umsetzung von potentiellen Kooperationspartnern soll eine verbesserte Kooperationsfähigkeit mit externen Innovationspartnern ermöglicht werden.</p> <h2>INHALTE</h2> <p>„Cross-Industry“ Kooperationen<br />Kooperationen mit (High-tech) Start-ups<br />Identifikation, Auswahl, Anbahnung und Steuerung von asymmetrischen Innovationskooperationen<br />Technische, organisatorische und personelle Rahmenbedingungen<br />Modelle und Instrumente des Organisationsdesigns/Kooperationsmanagements<br />Strategischer Umgang mit intellektuellen Eigentumsrechten</p> <h2>KEY LEARNINGS</h2> <p><strong>Dieser Workshop unterstützt Sie bei der Auswahl und Koordination von asymmetrischen Innovationskooperationen.</strong></p> <p>Nach der Teilnahme an diesem Workshop …</p> <p>… kennen Sie die Chancen und Herausforderungen von asymmetrischen Innovationskooperationen.</p> <p>… wissen Sie, welche technischen, organisatorischen und personellen Rahmenbedingungen ausschlaggebend für erfolgreiche Innovationskooperationen sind.</p> <p>… kennen Sie unterschiedliche Modelle und Instrumente des Organisationsdesigns/Kooperationsmanagements.</p> <p>…werden Sie in der Lage sein, bewusste und strategische Entscheidungen in Bezug auf asymmetrische Innovationskooperationen für Ihr Unternehmen zu treffen.</p> <h2>TEILNAHMEBEDINGUNGEN</h2> <p>Die Basisschulung wird in Kleingruppen mit maximal 15 TeilnehmerInnen durchgeführt.<br />Individuelle Terminvereinbarungen für weitere Workshops sind möglich.</p> </div>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/asymmetrisches-Innovationskooperation.jpg", "name": "Workshop: Management asym­metri­scher Innovationsko­operationen", "url": "https://dih-west.at/events/management-asymmetrischer-innovationskooperation-2/" }

Workshop: Management asym­metri­scher Innovationsko­operationen

Wie können KMU von einer Zusammenarbeit mit Start-Ups oder Firmen anderer Branchen profitieren? ...
10 Dez
10:00 - 16:00
online
Januar 2021

"Kontakt"

<p style="font-size: 16px;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;">Max Mustermann </span></span></span></span><br />Sekretariat</p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<a href="tel:43 50-8648-3000">+43 50-8648-3000</a>
"%%153%%"
<a href="mailto:office@mci.edu">office@mci.edu</a>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"ANMELDUNG"
"WEITERE

"Digitales

<p>Die Potenziale des digitalen Wandels sind enorm. Wir müssen sie nur rasch, entschlossen und bewusst nutzen. Dafür brauchen Unternehmen motivierte und digital qualifizierte MitarbeiterInnen. Dafür braucht es<br />Sie! Nutzen Sie Ihre Chance und begleiten Sie Ihr Unternehmen als künftiger Digitalexperte auf einer erfolgreichen und spannenden Reise in eine digitale Zukunft!</p>

"Lorem

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Zielgruppe</h3> </li> <li>MitarbeiterInnen oder künftige ProjektmitarbeiterInnen von Unternehmen mit Interesse an digitalen Chancen & Transformationsprojekten (keine Vorkenntnisse nötig)</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li>Lienz</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li> Euro 3.990,- pro Person</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li><a href="https://www.umit-tirol.at/page.cfm?vpath=studien/academy/digital-transformation-expert/information-und-anmeldung/online-anmeldung">zur Workshop-Seite</a><strong><br /></strong></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen </h3> </li> <li>Es sind keine Vor­kenntnisse notwendig</li> </ul> <p> </p> </div>

"Zielsetzung"

<p>Dieser Universitätskurs bietet eine solide Basis mit jenen Digitalisierungs- und Methodenkompetenzen, die Sie brauchen, um digitale Transformationsprojekte in Ihrem Unternehmen in vernetzten Teams rasch, entschlossen und erfolgreich umzusetzen. Wir stellen Ihnen – untermauert mit Praxisbeispielen – erkennbare Entwicklungen, Trends und Erfolgsstrategien vor. Dieser Kurs soll sensibilisieren und zu Neuem inspirieren.</p>

"Inhalte"

<p><strong>Digitaler Erfolg: </strong>Der Weg zur digitalen Wertschöpfung, Innovation und Entrepreneurship, Produkt- und Prozessinnovation, Best Practise<br /><strong>Digitale Technologien: </strong>Digitaler Werkzeugkoffer, Smart Factory, Smart Digital Solutions, Big Data, Analytics & Security, Game Changer Künstliche Intelligenz<br /><strong>Digitale Transformation: </strong>Digitalstrategie & Change Management, Management im digitalen Wandel, Vom analog zum digitalen Erfolg, Projekt- & Wissensmanagement<br /><strong>Digitaler Wandel: </strong>Digitale Kultur & Marketing, Digitale Plattformen & Communities, Nachhaltigkeit & Green Deal, Best Practise</p>

"Teilnahmebedingungen"

<p>Der digitale Universitätskurs mit 18 Fachmodulen wird im Oktober 2020 starten. Limitierte Teilnehmerzahl. Je Unternehmen bis zu 2 TeilnehmerInnen möglich – 10% Rabatt für die 2. Anmeldung eines Unternehmens.</p> <p>Wöchentlich findet ein Online-Modul mit je zwei Einheiten zu je drei Stunden statt. Ergänzt um interaktive Feedback-Chats, Online-Checks und kompakte<br />Modularbeiten als Input für Ihre persönliche Praxisarbeit. Mit deren Präsentation wird der Kurs abgeschlossen.</p>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/dih-west_workshop_risikomanagement_1853-827.jpg", "name": "Workshop: Digital Transformation Expert", "url": "https://dih-west.at/events/workshop-digital-transformation-expert/" }

Workshop: Digital Transformation Expert

Dieser Kurs bietet eine solide Basis mit jenen Digitalisierungs- und Methodenkompetenzen, die Sie brauchen, um digitale Transformationsprojekte in Ihrem Unternehmen erfolgreich umzusetzen. ...
20 - 31 Jan
ganztags
Tirol

"Kontakt"

Juliana Pattermann
"%%102%%"
"%%104%%"
"%%153%%"
"%%107%%"
"Mehr
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p>Mit der zunehmenden Vernetzung von Industrieanlagen im Sinne von Industrie 4.0 müssen auch die bestehenden Securitykonzepte angepasst werden. Reichte früher eine gesicherte Tür zur Werkshalle um einen physischen Zugriff zu verhindern, müssen Industrieanlagen heutzutage auch gegen Gefahren, die aus der IT bekannt sind, abgesichert werden. Die Gegenmaßnahmen der IT können allerdings auf Grund anderer Voraussetzungen (wie z.B. langer Lebenszyklus) nicht einfach übernommen werden. Der Begriff OT-Security beschreibt Security im Produktionsumfeld.</p> <p>In dem Workshop wird der OT-Securitycheck vorgestellt. Dabei handelt es sich um einen Fragebogen, mit dem die Teilnehmer_innen anschließend eigenständig herausfinden können, wie es um die OT-Security im eigenen Unternehmen bestellt ist. Auch kann eingesehen werden, wie das eigene Unternehmen im Vergleich zum Durchschnitt aufgestellt ist. Die Fragen sollen weiters anregen, die eigene Sicherheit nochmals zu hinterfragen, und gegebenenfalls Aktionen zu setzen.</p> </div> </div> </div> </div> </div>

"Eckdaten"

<p><strong>Dauer:</strong> 1,5 h (später online abrufbar)​ <strong>Zielgruppe: </strong>Mitarbeiter_innen Produktion (Steuerungstechniker_innen etc.), IT-Mitarbeiter_innen, Führungskräfte <strong>Termin:</strong> 21.01.21, 15:00 <strong>Ort:</strong> Online <strong>Kosten/Ermäßigung:</strong> Kostenfrei <strong>Anmeldung:</strong> Online via <a href="mailto:anmeldung.dih-west@fh-salzburg.ac.at?subject=DIH-West%3A+Anmeldung+OT-Securitycheck">Email</a> <strong>Anmeldeschluss:</strong> 48h vor Beginn​ <strong>Voraussetzungen:</strong> Grundkenntnisse eigener Anlage</p>
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li>1,5 h (später online abrufbar)</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Zielgruppe</h3> </li> <li>Mitarbeiter_innen Produktion (Steuerungstechniker_innen etc.), IT-Mitarbeiter_innen, Führungskräfte</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>21.01.2021, 15:00</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li>Online</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten/Ermäßigung</h3> </li> <li>Kostenfrei</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>Online via <a href="mailto:anmeldung.dih-west@fh-salzburg.ac.at?subject=DIH-West%3A+Anmeldung+OT-Securitycheck">Email</a></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss</h3> </li> <li>48h vor Beginn</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen</h3> </li> <li>Grundkenntnisse eigener Anlage</li> </ul> </div>

"Zielsetzung

<p>Ziel dieser Basisschulung ist es, allgemeine Grundbegriffe der OT-Security zu vermitteln und eine Einführung zu dem OT-Securitycheck Fragebogen zu geben, sodass die Teilnehmer_innen in weiterer Folge den Fragebogen selbstständig bearbeiten können.</p>

"Inhalte

<ul> <li><strong>Was ist OT-Security? </strong>Begriffsdefinition</li> <li><strong>Unterschiede IT- und OT-Security </strong>Warum können Maßnahmen nicht übernommen werden</li> <li><strong>OT-Securitycheck </strong>Was ist der OT-Securitycheck Fragebogen</li> <li><strong>Diskussion und Feedback</strong></li> </ul> <p>Diese Basisschulung vermittelt Ihnen einen Überblick zum Thema OT-Security und zu dem OT-Securitycheck Fragebogen</p> <ul> <li>Sie haben einen Überblick über die OT-Security</li> <li>Sie wissen wie der Fragebogen aufgebaut ist</li> <li>Es ist ihnen möglich den OT-Securitycheck Fragebogen eigenständig zu bearbeiten</li> </ul>
<h2>Storno-/ Teilnahmebedingungen</h2> Die Basisschulung wird in Kleingruppen mit maximal 30 Teilnehmer_innen durchgeführt.
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/ot_securitycheck.png", "name": "Basisschulung OT-Security Grundlagen und Vorstellung OT-Securitycheck Fragebogen", "url": "https://dih-west.at/events/basisschulung-ot-security-grundlagen-und-vorstellung-ot-securitycheck-fragebogen/" }

Basisschulung OT-Security Grundlagen und Vorstellung OT-Securitycheck Fragebogen

Mit dem Workshop soll gezeigt werden, wie bestehende open-source Software sinnvoll in einem System zur Datenerfassung eingesetzt werden kann. ...
21 Jan
15:00
online

"Kontakt"

<p style="font-size: 16px;">Referenten tba</p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<a href="tel:43 50-8648-3000">+43 50-8648-3000</a>
"%%153%%"
<a href="mailto:office@mci.edu">office@mci.edu</a>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"REGISTRIEREN"
"WEITERE
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p>Ein digitaler Zwilling ist „ein virtuelles Modell z.B. eines Prozesses, eines Produkts oder einer Dienstleistung, welches die reale und virtuelle Welt verbindet.“ Daten aus der realen Maschine oder aus physikalischen Modellen werden verwendet, um den aktuellen Zustand eines Produktes bzw. Systems abzubilden. Ziel des Basispaketes ist es, produzierenden KMUs Einsatzmöglichkeiten und Potentiale von digitalen Zwillingen näherzubringen und auf Herausforderungen bzgl. Komplexität (KI) und Sicherheit (Security) hinzuweisen.</p> <p>Im Rahmen des Basispaketes werden anhand von Best Practice Beispielen geeignete Vorgehensweisen und daraus resultierende Möglichkeiten dargelegt.</p> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div>

"Lorem

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li>eintägig <em>(</em><em>später auch online verfügbar</em><em>)</em></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Zielgruppe</h3> </li> <li>Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, (designierte) Produktions-Verantwortliche in KMUs, interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>28. Jänner 2021</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li>Online</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li>kostenlos</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>Online via <a href="mailto:anmeldung.dih-west@fh-salzburg.ac.at" target="_blank" rel="noopener noreferrer">anmeldung.dih-west@fh-salzburg.ac.at</a></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss</h3> </li> <li>24h vor Beginn</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen</h3> </li> <li>Es sind keine speziellen Vorkenntnisse nötig</li> </ul> <p> </p> </div>

"Zielsetzung"

<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p>Ziel dieser Basisschulung ist es, ein grundlegendes Verständnis für digitale Zwillinge und deren Einsatzmöglichkeiten aufzubauen. Teilnehmer werden darauf vorbereitet, in ihrem eigenen Unternehmen Potentiale für den Einsatz von digitalen Zwillingen zu identifizieren.</p> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div>

"Inhalte"

<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p><strong>Digitale Zwillinge</strong>: Begriffsdefinition und Einsatzgebiete<br /><strong>Case Study</strong>: Erfolgreiche Einführung eines digitalen Zwillings in einem KMU<br /><strong>Nächste Schritte</strong>: Weiterführende Möglichkeiten zur Vertiefung im Themenfeld und zur konkreten Umsetzung im eigenen Unternehmen<br /><strong>Diskussion und Feedback</strong></p> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div> </div>
<div class="intro_content"> <p><span style="color: #333333; font-size: 22px;">Key Learnings</span></p> <p>Diese Basisschulung vermittelt Ihnen einen Überblick zum Thema digitale Zwillinge</p> <p>Sie können erklären was ein digitaler Zwilling ist<br />Sie haben einen Überblick über die wichtigsten Einsatzgebiete<br />Sie können Potentiale für digitale Zwillinge in Ihrem Unternehmen erkennen und aufzeigen.</p> <h3>Teilnahmebedingungen</h3> <p>Die Basisschulung wird in Kleingruppen mit maximal 7 TeilnehmerInnen durchgeführt.</p> </div>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/27_dsc_5985_16zu6.jpg", "name": "Workshop: Einsatz­szenarien für digitale Zwillinge", "url": "https://dih-west.at/events/einsatzszenarien-fuer-digitale-zwillinge-2/" }

Workshop: Einsatz­szenarien für digitale Zwillinge

Teilnehmer sollen ein grundlegendes Verständnis für digitale Zwillinge und deren Einsatzmöglichkeiten erhalten und werden darauf vorbereitet, in ihrem eigenen Unternehmen Potentiale für den Einsatz von digitalen Zwillingen zu identifizieren. ...
28 Jan
09:00 - 17:00
Salzburg
März 2021

"Kontakt"

<p style="font-size: 16px;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;">Max Mustermann </span></span></span></span><br />Sekretariat</p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<a href="tel:43 50-8648-3000">+43 50-8648-3000</a>
"%%153%%"
<a href="mailto:office@mci.edu">office@mci.edu</a>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"REGISTRIEREN"
"WEITERE
<p>Der Schutz vor Cyberattacken, der reibungslose Betrieb kritischer Systeme und die Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen stellen insbesondere KMU vor ständig wachsende Heraus­forderungen. Besonders im Rahmen digitaler Transformationsprozesse ist es essentiell, potentielle Security Risiken – beispielsweise Hacker-Angriffe aber auch fahrlässige Handlungen – zu kennen und Ihnen proaktiv zu begegnen.</p> <p>Diese Basis­schulung bereitet Sie in zwei Tagen auf die Durchführung einer Risiko­analyse in Ihrem eigenen Unter­nehmen vor und zeigt Ihnen auf, wie Sie Informationssicherheit strategisch in Ihrem Unter­nehmen verankern können. Sie erhalten einen fundierten Überblick über Grundlagen der Informationssicherheit und des Risiko­managements und trainieren die Anwendung von wichtigen Methoden anhand von praxisnahen Beispielen.</p>
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li>zweitägig, jeweils von 09.00 – 17.00 Uhr</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Zielgruppe</h3> </li> <li>Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer, (designierte) Sicherheits-Verantwortliche in KMUs, interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li>Universität Innsbruck, Campus Technik, ICT-Gebäude, Technikerstraße 21a, 6020 Innsbruck</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li>Euro 490,00 pro Person für 2 Tage inkl. Kaffeepausen und Mittagessen</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen</h3> </li> <li>Es sind keine Vor­kenntnisse notwendig, ein eigener Laptop/Tablet wird für die gemeinsame Bearbeitung der Beispiele benötigt</li> </ul> </div>

"Zielsetzung"

<p>Ziel dieser Basis­schulung ist es, ein grundlegendes Verständnis für Informationssicherheit und Risikomanagement aufzubauen. Teilnehmer werden darauf vorbereitet, in ihrem eigenen Unternehmen eine Risiko­analyse durch­zuführen und die Info­rmations­sicherheit nachhaltig zu verbessern.</p>

"Inhalte"

<p><strong>Informationssicherheit</strong>: Überblick und Erläuterung wichtiger Begriffe, Abgrenzung zu anderen Bereichen<br /><strong>Informations­sicherheits­management</strong>: Allgemeine Vorgehensweise, Standards, Zertifizierungen<br /><strong>Risikomanagement</strong>: Vorstellung des Risiko­management-Prozesses und ausgewählter Methoden zur Identifikation, Bewertung und Behandlung von Risiken der Informations­sicherheit<br /><strong>Arbeiten an einer praxisnahen Case Study (im Team)</strong>: Dokumentation von Sicherheitsanforderungen, Durchführen einer Risikoanalyse, Auswahl von Schutzmaßnahmen<br /><strong>Nächste Schritte</strong>: Weiter­führende Möglichkeiten zur Vertiefung im Themenfeld Informationssicherheit und zur Umsetzung im eigenen Unternehmen<br /><strong>Diskussion und Feedback</strong></p>

"Key

<p><strong>Diese Basisschulung vermittelt Ihnen einen Überblick zu den Themen Informationssicherheit und Risikomanagement:<br /></strong><br />Sie haben einen Überblick über die wichtigsten Standards und Vorgehensweisen zur Durchführung von Informations­sicherheits-Risikoanalysen<br />Sie können Risiken der Informations­sicherheit wie z.B. mögliche Angriffe, Ausfälle oder Datenschutzverstöße in Ihrem Unternehmen erkennen und bewerten<br />Sie sind in der Lage, geeignete Schutzmaßnahmen zur Stärkung der Informations­sicherheit und des Datenschutzes auszuwählen<br />Sie können Risiken digitalisierter Arbeitsabläufe und Wertschöpfungsketten analysieren<br />Sie legen den Grundstein für den systematischen Schutz der Informations­sicherheit in Ihrem Unternehmen</p>

"Teilnahmebedinungen"

<p>Die Basisschulung wird in Kleingruppen mit maximal 15 TeilnehmerInnen durchgeführt. Bitte beachten Sie unsere Zahlungs- und Stornobedingungen.</p>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/dih-west_workshop_risikomanagement_1853-827.jpg", "name": "Workshop: Informations­sicherheits- und Risiko­management", "url": "https://dih-west.at/events/informationssicherheits-und-risikomanagement-2-2/" }

Workshop: Informations­sicherheits- und Risiko­management

Diese Basis­schulung bereitet Sie in zwei Tagen auf die Durchführung einer Risiko­analyse in Ihrem eigenen Unter­nehmen vor und zeigt Ihnen auf, wie Sie Informationssicherheit strategisch in Ihrem Unter­nehmen verankern können. ...
01 Mrz
Tirol

"Kontakt"

<p style="font-size: 16px;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;">Max Mustermann </span></span></span></span><br />Sekretariat</p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<a href="tel:43 50-8648-3000">+43 50-8648-3000</a>
"%%153%%"
<a href="mailto:office@mci.edu">office@mci.edu</a>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"REGISTRIEREN"
"WEITERE
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p>Die Möglichkeiten und Grenzen von Data Science lernt man am besten kennen, indem man einfache Aufgaben unter der Anleitung von Fachexperten praktisch umsetzt und die Erfahrungen ausgiebig diskutiert. Genau das machen wir in dieser Schulung, wobei der Fokus auf der speziellen Programmiersprache für statistische Berechnungen und Grafiken R oder der universellen Programmiersprache Python liegt.</p> </div> </div> </div>
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li>eintägig</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Zielgruppe</h3> </li> <li>Abteilungsleiter, F&E-Verantwortliche, IT-Projektleiter, interessierte Mitarbeiter*innen</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li>verschiedene Veranstaltungsorte in Westösterreich (Informationen folgen)</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen</h3> </li> <li>keine besonderen Vorkenntnisse notwendig; ein eigener Laptop wird für die gemeinsame Bearbeitung der Beispiele benötigt</li> </ul> </div>

"Lorem

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

"Zielsetzung"

<p>Ziel dieser Schulung ist es den Teilnehmern einen kompakten und doch äußerst praxisnahen Einstieg in das Thema Data Science zu ermöglichen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Sammlung von Erfahrungen mit einer Programmiersprache, die in Data-Science-Projekten häufig genutzt werden.</p>

"Inhalte"

<p><strong>Grundlagen: </strong>Kurzeinführung in die Welt der Data Science: Grundlegende Konzepte und Mechanismen<br /><strong>Werkzeuge und Programmiersprachen</strong>: Überblick über Software-Werkzeuge und Programmiersprachen für Data Science<br /><strong>Rahmenbedingungen</strong>: Integrierte Entwicklungsumgebungen und nützliche Pakete<br /><strong>Umsetzung von Projekten</strong>: Die Phasen von Data-Science-Projekten in Theorie und Praxis<br /><strong>Vertiefungsmöglichkeiten</strong>: Weiterführende Vertiefungsmöglichkeiten im Themenfeld Data Science<br /><strong>Diskussion und Feedback</strong></p>
<div class="intro_content"> <p><span style="color: #333333; font-size: 22px;">Key Learnings</span></p> <p><strong>Diese Schulung vermittelt Ihnen einen Überblick über die Durchführung von Data-Science-Projekten mit R oder Python:<br /></strong>Sie kennen grundlegende Konzepte und Mechanismen aus dem Bereich Data Science<br />Sie haben einen Überblick über relevante Werkzeuge und Programmiersprachen und können einschätzen welche Hilfsmittel für bestimmte Anwendungsfälle am besten geeignet sind<br />Sie finden sich in gängigen Entwicklungsumgebungen für R oder Python zurecht und kennen in der Praxis häufig verwendete Pakete<br />Sie haben unterschiedliche Analysetypen anhand von einfachen Beispielen angewendet und können die Möglichkeiten und Aufwände einschätzen<br />Sie wissen wie Sie bei der Umsetzung von Projekten in R oder Python gezielt an benötigteHilfestellungen herankommen können</p> <h3>Teilnahmebedingungen</h3> <p>Die Schulung wird in Kleingruppen mit maximal 12 TeilnehmerInnen durchgeführt</p> </div>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/blog_privacy_dih_west_01.jpg", "name": "Workshop: Data Science mit R oder Python", "url": "https://dih-west.at/events/data-science-mit-r-oder-python-2/" }
Sicherheit und Privacy

Workshop: Data Science mit R oder Python

Ziel dieser Schulung ist es den Teilnehmern einen kompakten und doch äußerst praxisnahen Einstieg in das Thema Data Science zu ermöglichen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Sammlung von Erfahrungen mit einer Programmiersprache, die in Data-Science-Projekten häufig genutzt werden. ...
01 Mrz

"Kontakt"

<p style="font-size: 16px;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;">Max Mustermann </span></span></span></span><br />Sekretariat</p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<a href="tel:43 50-8648-3000">+43 50-8648-3000</a>
"%%153%%"
<a href="mailto:office@mci.edu">office@mci.edu</a>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"REGISTRIEREN"
"WEITERE
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p>Das Thema Data Science ist allgegenwärtig, aber welchen Nutzen kann Data Science tatsächlich bei Ihnen im Unternehmen schaffen und wie fängt man mit Data Science überhaupt an? In dieser Schulung stellen wir Methoden zur strukturierten Durchführung von Data-Science-Projekten vor, geben einen Überblick über die wichtigsten Data-Science-Grundlagen, liefern Praxisbeispiele und diskutieren mit Ihnen Ideen für die Nutzung von Data Science in Ihrem Unternehmen.</p> </div> </div> </div>

"Lorem

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li> eintägig (oder 4 Webinare zu je 90 Minuten)</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Zielgruppe</h3> </li> <li>Geschäftsführer*innen, Abteilungsleiter*innen, F&E-Verantwortliche, IT-Projektleiter*innen, interessierte Mitarbeiter*innen</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li>verschiedene Veranstaltungsorte in Westösterreich (Informationen folgen)</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen</h3> </li> <li>keine besonderen Vorkenntnisse notwendig</li> </ul> </div>

"Zielsetzung"

<p>Ziel dieser Schulung ist es, ein grundlegendes Verständnis für Data Science aufzubauen. Teilnehmer werden darauf vorbereitet, in ihrem eigenen Unternehmen Data-Science-Potenziale zu identifizieren, zu bewerten und im Rahmen von Projekten zu nutzen.</p>

"Inhalte"

<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <ul> <li><strong>Terminologie</strong>: Erklärung zentraler Begriffe aus dem Data-Science-Umfeld</li> <li><strong>Prozessmodell</strong>: CRISP-DM – Ein Prozess zur strukturierten Durchführung von Data-Science-Projekten</li> <li><strong>Methoden und Tools</strong>: Vor- und Nachteile gängiger Data-Science-Methoden und Tools</li> <li><strong>Analysetypen</strong>: Regression, Clustering und Klassifikation anhand von Beispielen aus der Praxis</li> <li><strong>Vertiefungsmöglichkeiten</strong>: Weiterführende Vertiefungsmöglichkeiten im Themenfeld Data Science</li> <li><strong>Diskussion und Feedback</strong></li> </ul> </div> </div> </div>
<div class="intro_content"> <h3>Key Learnings</h3> <p><strong>Diese Schulung vermittelt Ihnen einen Überblick über Chancen und Herausforderungen bei der Umsetzung von Data-Science-Projekten im Unternehmen:</strong></p> <p>Sie kennen die zentralen Begriffe aus dem Data-Science-Umfeld und können Ihre Anforderungen exakt beschreiben<br />Sie sind sich der Vorteile einer strukturierten Durchführung von Data-Science-Projekten bewusst und kennen CRISP-DM und seine Phasen<br />Sie haben einen Überblick über gängige Data-Science-Methoden und Tools und können einschätzen was für Ihre Anwendungsfällte geeignet ist<br />Sie wissen was mit Regression, Clustering und Klassifikation möglich ist und können für eine bestimmte Fragestellung den passenden Analysetyp bestimmen<br />Sie wissen wie Sie an weiterführende Informationen zum Thema Data Science herankommen können</p> <h3>Teilnahmebedingungen</h3> <p>Die Schulung wird in Kleingruppen mit maximal 15 TeilnehmerInnen durchgeführt</p> </div>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/pexels-photo-1148820_panumas-nikhomkhai-e1603112674395.jpeg", "name": "Workshop: Data Science für Unternehmen", "url": "https://dih-west.at/events/data-science-fuer-unternehmen-2/" }

Workshop: Data Science für Unternehmen

Ziel dieser Schulung ist es, ein grundlegendes Verständnis für Data Science aufzubauen. Teilnehmer werden darauf vorbereitet, in ihrem eigenen Unternehmen Data-Science-Potenziale zu identifizieren, zu bewerten und im Rahmen von Projekten zu nutzen. ...
01 Mrz

"Kontakt"

<p style="font-size: 16px;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;">Max Mustermann </span></span></span></span><br />Sekretariat</p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<a href="tel:43 50-8648-3000">+43 50-8648-3000</a>
"%%153%%"
<a href="mailto:office@mci.edu">office@mci.edu</a>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"REGISTRIEREN"
"WEITERE
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <p>Vor allem für kleine bis mittlere Unternehmen ist der Schutz vor Cyberattacken eine wesentliche Herausforderung im Bereich der IT-Security. Neben theoretischen Grundlagen ist vor allem eine praktische Durchführung von Abwehrübungen eine wichtige Voraussetzung für die Implementierung von Überwachungs- Erkennungs- und Schutzmaßnahmen sowie eine erfolgreiche Verteidigung der Infrastruktur im Ernstfall. Für ein praktisches Training wurde an der FH Vorarlberg eine Testumgebung, die Cyber-Range, entwickelt, mit der reale Angriffe, Monitoring- und Abwehrmaßnahmen in einer Trainingsumgebung geübt werden können. </p> <p>In diesem Einführungs-Workshop erhalten die TeilnehmerInnen eine Einführung in Incident Detection and Response, d.h. in Konzepte und Technologien zur Überwachung, Erkennung und Behandlung von Cyber-Angriffen. Es wird ein Einblick in die Möglichkeiten der Cyber Range gegeben, d.h. es wird aufgezeigt, wie mit der Cyber Range gearbeitet werden kann, um die entsprechenden Tools zu erlernen und anzuwenden.</p> </div> </div> </div>

"Lorem

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li>ein Nachmittag</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Zielgruppe</h3> </li> <li>System- und NetzwerkadministratorInnen, technisch orientierte CISOs, SOC-MitarbeiterInnen, DevSecOps-MitarbeiterInnen, technisch interessierte MitarbeiterInnen</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>ab 2021</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li>FH Vorarberg, Dornbirn</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li>kostenlos</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen</h3> </li> <li>es sind keine Voraussetzung erforderlich</li> </ul> </div>

"Zielsetzung"

<p>Ziel des Einführungs-Workshops ist es, einen Einblick zu bekommen wie die Cyber Range dabei hilft, ein tieferes Verständnis von gängigen und möglichen Angriffen, vor allem aber von Technologien und Tools zur Überwachung, Erkennung und Behandlung von Cyber-Angriffen zu bekommen.</p>

"Inhalte"

<p><strong>Incident Response: </strong>Planung von Reaktionen auf konkrete Angriffe<br /><strong>Werkzeuge zur Angriffs-Erkennung: </strong>Monitoring-Tools helfen dabei, das Gesamtsystem zu überwachen und Angriffe zu erkennen. Solche Tools werden kurz vorgeführt.<br /><strong>Cyber-Angriffe</strong>: Die Cyber Range erlaubt es Angriffe durchzuführen, ohne dabei realen Schaden zu verursachen.<br /><strong>Test unterschiedlicher Szenarien</strong>: In der Cyber Range können für unterschiedliche Unternehmen (unter anderem auch Produktionsbetriebe) verschiedene Szenarien nachgebildet werden. Somit können Tests mit verschiedenen Konfigurationen von IT- und Maschinen-Landschaften durchgespielt werden.</p>
<div class="intro_content"> <p><span style="color: #333333; font-size: 22px;">Key Learnings</span></p> <p><strong>Der Workshop vermittelt Ihnen einen Überblick zum Thema Cyber-Angriffe und geeigneter Abwehrmaßnahmen:<br /></strong>Sie haben einen ersten Einblick in Best Practices und Vorgehensweisen zur Erkennung und Abwehr von Cyber-Angriffen<br />Sie kennen verschiedene Angriffsszenarien und Angriffsvektoren<br />Sie haben einen Einblick, wie Sie die Systeme in Ihrem Unternehmen besser vor Cyber-Angriffen schützen können<br />Sie kennen Monitoring-Werkzeuge, die helfen Angriffe zu erkennen.<br />Sie kennen Methoden und Technologien, um in geeigneter Weise auf Cyber-Angriffe zu reagieren</p> <h3>Teilnahmebedingungen</h3> <p>Der Einführungs-Workshop wird in Gruppen zu max. 24 TeilnehmerInnen durchgeführt.</p> </div>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/dih-west_arbeitsgruppe_security-management_1853-827-e1596619212306.jpg", "name": "Workshop: Einführung Cyber Security", "url": "https://dih-west.at/events/einfuehrung-cyber-security-2/" }

Workshop: Einführung Cyber Security

Vor allem für kleine bis mittlere Unternehmen ist der Schutz vor Cyberattacken eine wesentliche Herausforderung im Bereich der IT-Security. Neben theoretischen Grundlagen ist vor allem eine praktische Durchführung von Abwehrübungen eine wichtige Voraussetzung für die Implementierung von Überwachungs- Erkennungs- und Schutzmaßnahmen. ...
01 Mrz
ganztags
Vorarlberg

"Kontakt"

<p style="font-size: 16px;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;"><span style="vertical-align: inherit;">Max Mustermann </span></span></span></span><br />Sekretariat</p>
"%%102%%"
<p>Universitätsstraße 15<br />6020 Innsbruck / Österreich</p>
"%%104%%"
<a href="tel:43 50-8648-3000">+43 50-8648-3000</a>
"%%153%%"
<a href="mailto:office@mci.edu">office@mci.edu</a>
"%%107%%"
<a href="www.mci.edu">www.mci.edu</a>
"REGISTRIEREN"
"WEITERE
<div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner"> <div class="et_pb_column et_pb_column_4_4 et_pb_column_0 et_pb_css_mix_blend_mode_passthrough et-last-child"> <div class="et_pb_module et_pb_text et_pb_text_0 et_pb_text_align_left et_pb_bg_layout_light"> <div class="et_pb_text_inner">In modernen Prozessen und Systemen ist die Erfassung und Nutzung von Daten von essentieller Bedeutung. Aufgrund fehlender Erfahrungen mit modernen Analyseverfahren stellt die effektive Nutzung der in Daten enthaltenen Informationen eine große Herausforderung für viele KMU dar. Im Zug der Digitalisierung der Arbeits- und Produktionsprozesse bietet sich durch effizient gestaltete Datenanalyse und selbstlernende Algorithmen ein großes Potential zur Verbesserung von Transparenz, Qualität und Betriebskennzahlen. <p> </p> <p>Dieser Workshop bereitet Sie in zwei Tagen auf die Durchführung erster Datenanalyseprojekte in Ihrem eigenen Unternehmen vor und zeigt Ihnen auf, wie Sie maschinelles Lernen zur Auswertung von Daten strategisch in Ihrem Unternehmen nutzen können. Sie erhalten einen fundierten Überblick über Grundlagen der Datenerfassung, Datenspeicherung und verschiedene Methoden der maschinellen Datenanalyse. Anhand von Anwendungsbeispielen erlernen Sie die Auswahl der jeweils richtigen Methoden und trainieren Sie die Anwendung anhand von praxisnahen Beispielen.</p> </div> </div> </div> </div> </div> </div>

"Lorem

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.
<div class="intro_content"> <h2>ECKDATEN</h2> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Dauer</h3> </li> <li>zweitägig <em>(oder 5 Webinare, weitere Details werden noch bekannt gegeben)</em></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Zielgruppe</h3> </li> <li>SoftwareentwicklerInnen, Ingenieure, ProjektleiterInnen mit technischem Hintergrund, interessierte MitarbeiterInnen</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Termin</h3> </li> <li>ab 2021</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Ort</h3> </li> <li>FH Vorarlberg, Dornbirn <em>(oder d</em><em>igital via aufeinanderfolgende Webinare)</em></li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Kosten</h3> </li> <li>500 €/Teilnehmer (bei mind. 10 Teilnehmern); exkl. Ust.</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldung</h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Anmeldeschluss </h3> </li> <li>tba</li> </ul> <ul class="ulmob"> <li> <h3>Voraussetzungen</h3> </li> <li>Grundlegende Mathematik, Laptop/Tablet</li> </ul> </div>

"Zielsetzung"

<p>Ziel des Workshops ist es, ein grundlegendes Verständnis für den Ablauf und die Durchführung der Analyse von Prozess- und Produktionsdaten aufzubauen. TeilnehmerInnen werden darauf vorbereitet, in ihrem eigenen Unternehmen Datenanalyseprojekte durchzuführen und die Nutzung von Daten nachhaltig zu verbessern.</p>

"Inhalte"

<p><strong>Definition der Analyseziele</strong><strong>:</strong> Festlegung der Ziele, Planung des Analyseprozesses, Definition der benötigten Daten<br /><strong>Explorative Datenanalyse (EDA)</strong><strong>: </strong>Untersuchung der vorhandenen Daten auf ihre Eignung zur Zielerreichung und ihren Informationsgehalt<br /><strong>Delta-Analyse</strong><strong>:</strong> Ermittlung der Differenz zwischen Datenbestand und benötigten Daten, Entwicklung von Konzepten zur Aufzeichnung und Nutzbarmachung aller benötigten Daten<br /><strong>Datenaufbereitung</strong><strong>:</strong><strong> </strong>Vorbereitung der vorhandenen Daten für die weitere Nutzung durch Analysemethoden<br /><strong>Algorithmen und Performance</strong><strong>:</strong> Kennenlernen verschiedenster Algorithmen, ihrer Einsatzbereiche und ihrer Performance bezüglich unterschiedlicher Anwendungsgebiete<br /><strong>Implementierung:</strong> Hinweise zu unterschiedlichen Formen der Implementierung, Nutzung von Bibliotheken, Erstellung von Dashboards<br /><strong>Diskussion und Feedback</strong></p>
<div class="intro_content"> <p><span style="color: #333333; font-size: 22px;">Key Learnings</span></p> <p><strong>Der Workshop vermittelt Ihnen einen Überblick zu den Themen Datenanalyse und maschinelles Lernen:</strong></p> <p>Sie haben einen Überblick über die wichtigsten Standards und Vorgehensweisen zur Durchführung von Informationssicherheits-Risikoanalysen<br />Sie sind in der Lage Datenanalyseprojekte zu planen und können definieren, welche Anforderungen erfüllt werden müssen und welche Prozesse verbessert werden sollen<br />Sie können definieren, welche Daten Sie für welche Analysen benötigen<br />Sie kennen Konzepte, wie sie Daten erfassen und speichern können<br />Sie kennen die unterschiedlichen Analyseverfahren, ihre Einsatzbereiche und ihre Grenzen<br />Sie wissen, wie unterschiedliche Analysen implementiert und von den MitarbeiterInnen des Unternehmens genutzt werden können</p> <h3>Teilnahmebedingungen</h3> <p>Die Basisschulung wird in Kleingruppen ab mind. 10 bis maximal 15 TeilnehmerInnen durchgeführt.</p> </div>
", "image": "https://dih-west.at/wp-content/uploads/dsc0100-5_16zu6.jpg", "name": "Workshop: Data Science & Intelligent Analytics", "url": "https://dih-west.at/events/data-science-intelligent-analytics-2/" }

Workshop: Data Science & Intelligent Analytics

Vor allem für kleine bis mittlere Unternehmen ist der Schutz vor Cyberattacken eine wesentliche Herausforderung im Bereich der IT-Security. Neben theoretischen Grundlagen ist vor allem eine praktische Durchführung von Abwehrübungen eine wichtige Voraussetzung für die Implementierung von Überwachungs- Erkennungs- und Schutzmaßnahmen. ...
01 Mrz
ganztags
Vorarlberg
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere anzeigen