Foto: FH Salzburg

Webinar: Additive Fertigung (Modul Additive Fertigung, Basiswissen)

Datum

Donnerstag, 23. September 2021

}

Uhrzeit

09:00 – 10:30 Uhr

Ort

online

Kosten

kostenfrei

DIH West FH Salzburg Partnerlogo

FH SALZBURG

T  +43 50-2211-0

Referent

  • Olaf Sassnick
    Olaf Sassnick
    FH Salzburg

    Olaf Sassnick ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an dem Studiengangs Informationstechnik und Systemmanagement der Fachhochschule Salzburg.
    Er interessiert sich für Themen aus dem Bereichen Robotik, Embedded Computing und Automatisierung,
    insbesondere auch im Zusammenhang mit open-source Lösungen.

3D-Druck oder Additive Manufacturing ermöglicht Bauteile mit neuen Formen, die in kürzester Zeit realisiert werden können. Mittlerweile können auch anspruchsvolle Materialien zuverlässig gedruckt werden. Neben der Anwendung im Prototypenbau findet die   Technologie zunehmend den Weg in die Produktion, und kann insbesondere bei Kleinserien wertvolle Vorteile bieten.

Bei all der Faszination für die vielfältigen Möglichkeiten des Additive Manufacturing ist es jedoch notwendig, den Mehrwert für das eigene Unternehmen zu finden. In diesem Modul wird Additive Manufacturing besonders mit Fokus auf den Einsatz in KMU betrachtet.

ECKDATEN

  • Dauer

  • 09:00 – 10:30 Uhr
  • Zielgruppe

  • Alle Personen, die gern mehr zur additiven Fertigung erfahren möchten, sind herzlich eingeladen.
  • Termin

  • Donnerstag, 23. September 2021
  • Ort

  • Online
  • Kosten

  • kostenfrei
  • Anmeldeschluss

  • Mittwoch, 22. September 2021
  • Voraussetzungen

  • keine

Inhalte

Das Modul ist in vier Kurse mit unterschiedlichen Schwerpunkten untergliedert. Zu Beginn steht das Basiswissen Webinar, in dem Grundbegriffe und allgemeine Zusammenhänge erläutert werden.

In weiterer Folge kann zwischen einem Business Track und einem Praxis Track gewählt werden:

Der Business Track ist verstärkt auf die Relevanz für KMU fokussiert und soll besonders bei strategischen Entscheidungen unterstützen. Der Business Track richtet sich folglich stärker an Entscheider_innen und umfasst praktische Aspekte rund um Strategiebildung und Konzepterstellung sowie Best Practice Beispiele.

Der Praxis Track ist ebenso anwendungsorientiert, jedoch technischer ausgelegt und auf konkrete technische Herausforderungen und Anforderungen fokussiert. Zielgruppe sind somit besonders Personen mit technischem Hintergrund.

  • Basiswissen

  • 23.09.2021 – Beginn 09:00 Uhr
    In diesem ersten Kurs erhalten Sie eine Übersicht zu dem aktuellen Stand der Technologie. Welche Druckverfahren sind üblich? Was kann alles gedruckt werden und welche Kosten sind damit verbunden? Wo liegen die möglichen Vorteile gegenüber herkömmlichen Fertigungsmöglichkeiten? Welche Nachteile können gedruckte Bauteile haben?
  • Business Track

  • Termin noch offen
    Nachdem im ersten Teil das Kennenlernen der 3D-Druck Technologie im Mittelpunkt stand, ist der Business Track Kurs auf die Anwendung in KMU fokussiert.  Anhand von Beispielen wird gezeigt, in welchen Bereichen Additive Manufacturing bereits erfolgreich angewendet wird, einen entscheidenden Mehrwert bieten kann und wie es Abläufe in einem Unternehmen verändern kann. Ebenso werden jedoch auch Nachteile besprochen. Sie erfahren, wo es bei der Umsetzung scheitern kann und auch, wo der Einsatz von Additive Manufacturing aktuell einfach keinen Sinn ergibt.
  • Praxis Track

  • Termin noch offen
    Bei dem Praxis Track werden technische Details des Additive Manufacturing betrachtet. Unterschiedliche 3D Druck Verfahren haben jeweils für sich genommen verschiedene Vor- und Nachteile, die es bei der Konstruktion von Bauteilen zu beachten gilt. Sie erfahren, wie konstruktive Modelle für den 3D-Druck optimiert werden können, um z.B. eine Nachbearbeitung zu vermeiden, die Maßgenauigkeit zu erhöhen oder auch die Festigkeit zu verbessern.
  • Individuell

  • Der abschließende Kurs bietet Ihnen die Möglichkeit, individuell Themen zu vereinbaren, die Sie besonders interessieren. Da dies mit zusätzlichem Aufwand verbunden ist, ist der 4. Kurs kostenpflichtig und entspricht eher einer direkten Beratung.

Key Learnings

Nach Abschluss des Moduls Additive Manufacturing kennen Sie den aktuellen Stand der Technologie (Basiswissen) und Sie können die aktuellen Möglichkeiten des Additive Manufacturing für Ihr eigenes Unternehmen beurteilen (Business Track).
Bei Wahl des Praxis Tracks haben Sie zusätzliches technisches Detailwissen zu den unterschiedlichen Druckverfahren erschlossen, dass Sie direkt bei der Konstruktion von Bauteilen einsetzen können.