Foto: Standortagentur Tirol

NEW WORK und Faktor Mensch im digitalen Informationszeitalter

Datum

Freitag, 25.05.2021

}

Uhrzeit

09:30 – 12:00 Uhr

Ort

online via MS Teams

Kosten

Normaltarif: EUR 30,- pro Person (inkl. MwSt.)
Kostenfreier Eintritt für Clustermitglieder, Start-Ups, Studenten und Schülerinnen

Die Arbeitswelt der Zukunft bringt Veränderungen mit sich: Produktionen sehen zukünftig anders aus, und viele Mitarbeiter*innen wollen sich eigeninitiativ zum Wohl des Unternehmens einbringen. Daneben gilt es, mit der gesteigerten Informationsflut umzugehen, immer häufiger über Tools zu kommunizieren und dennoch ergebnisorientiert und erfolgreich zu agieren.

Neben Visionen zur Arbeits- und Produktionswelt der Zukunft widmen wir uns bei diesem Online-Event der Frage des „Faktor Mensch“, wie wir am besten mit der digitalen Welt und Informationsflut sinnvoll umgehen. Technische Aspekte werden durch ein einzigartiges Kompetenz- und Wissensmanagement-Tool, aus dem sich Kernkompetenzen und Zukunftsprognosen zur optimalen HR-Gestaltung eines Unternehmens abbilden lassen, vorgestellt.

ECKDATEN

  • Dauer

  • 09:30-12:00 Uhr
  • Termin

  • Freitag, 28. Mai 2021
  • Ort

  • online via MS Teams
  • Kosten

  • Normaltarif: EUR 30,- pro Person (inkl. MwSt.)
    Kostenfreier Eintritt für Clustermitglieder, Start-Ups, Studenten und Schülerinnen

Programm

09:30 Uhr
Start der Online-Session

09:35 Uhr
Begrüßung und Einführung
Mag. Robert Ranzi, Cluster Wellness Tirol, Standortagentur Tirol

09:40 Uhr
Arbeits- und Produktionswelt der Zukunft – Visionen für die nächsten 10 Jahre
Ingrid Eppensteiner, Personalentwicklung & Employer Branding, Digital Media Consulting

Ingrid Eppensteiner ist in der digitalen Welt zu Hause. Sie hat in vielen innovativen Unternehmen gearbeitet und dabei Kunden aus unterschiedlichsten Branchen beraten. Sie ist zertifizierte Customer Touchpoint Managerin und zertifizierte digitale Beraterin. 2020 hat sie eine Zertifizierung in Social Media Strategie, Medienplanung und Erfolgsmessung und zwei Zertifizierungen im Bereich Gesundheitsmanagement und betriebliche Gesundheitsförderung abgeschlossen. Gerade macht sie den österreichweiten ersten Lehrgang zum Certified Marketing Automation Manager.

Inhaltliche Themen:

  • Erfahrungen mit “New Work” durch die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Freelancern, Firmen und Selbstständigen auf der ganzen Welt.
  • Innovative Ansätze von Arbeits- und Produktionswelten aus unterschiedlichen Branchen und erfolgreichen Start-Ups.
  • Die VUCA-Welt: Neudefinition als mögliche Lösungsszenarien für einen konstruktiven Umgang
  • Generation Z: “War of Talents” – Ihre Ideologien, Gedanken, Ansprüche und Ängste.
    Wie können wir damit produktiv umgehen, es nutzbar machen für das Unternehmen, zukünftige Produkte und Dienstleistungen?
  • Visionen für 2031: Möglichkeiten und Gefahren bzw. Herausforderungen die sich ergeben könnten.
10:00 Uhr
Faktor Mensch in der Digitalisierung: Wie gehen wir mit der digitalen Welt und Informationsflut sinnvoll um?
Prof. Dr. Tim Hagemann, Arbeits-, Organisations- und Gesundheitspsychologie, FH der Diakonie

Tim Hagemann studierte Psychologie mit den Schwerpunkten Arbeit und Gesundheit in Trier, Düsseldorf und Stanford. Heute lehrt und forscht er an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld, hält Vorträge und ist als Unternehmensberater und Gutachter tätig. Neben den Themen Personal- und Organisationsentwicklung sowie betrieblicher Gesundheitsförderung setzt sich Herr Hagemann mit den Chancen und Risiken moderner (digitaler) Arbeitswelten auseinander. Dazu veröffentlicht er regelmäßig auf Youtube kurze Empaclips mit vielen Tipps & Tricks aus der Wissenschaft.

Inhaltliche Themen:

  • Wie lassen sich in (Post-)Coronazeiten hybride Arbeitswelten sinnvoll gestalten?
  • Wie kann man den digitalen Belastungen und Risken begegnen?
  • Welche Strategien empfehlen sich für den Einzelnen, das Team und die Organisation? 
10:25 Uhr
Q&A – Session

 

10:30 Uhr
Burn-Out und soziale Isolation durch Digitalisierung: Wie gelingt die Integration?
Dr. Dagmar Conrad, Leben + Arbeit

Dr. Dagmar Conrad ist Arbeits- und Organisationspsychologin, Mediatorin und Somatic Experiencing (Trauma) Therapeutin. Seit 2004 ist sie selbständig tätig und betreut Unternehmen in ganz unterschiedlichen Branchen im sozialen Bereich, in der Industrie, im Gesundheitsbereich, in der Hotellerie und im Handel.

Inhaltliche Themen:

  • Wie haben sich Jobs verändert und was macht das mit den Individuen?
  • Worauf muss ich bei immer mehr Digitalisierung achten, um in der Mitte zu bleiben?
  • Welche Rolle spielt soziale Erholung bei immer mehr Digitalisierung?
 10:55 Uhr
The Art of Digital Hosting – Gute online Gespräche ermöglichen
Harald Hofer, CMC, CDC, www.haraldhofer.com

Harald Hofer ist selbständiger Trainer in der Erwachsenenbildung, und beschäftigt seit mehr als einem Jahrzehnt mit dem Gelingen von Beteiligungsprozessen, off- und online.

Inhaltliche Themen:

Videokonferenzen via zoom oder Microsoft Teams haben sich gerade in den letzten Monaten als praktikable Alternative zu real stattfindenden Meetings fest etabliert. Ist eine umsichtige Gruppenmoderation schon im Büroalltag manchmal kein Leichtes, so kommen online noch einige Anforderungen hinzu, etwa die Auswahl geeigneter Tools, und der Umgang damit.
Erfahren Sie in einem kurzen Impuls, wie Sie online Gesprächsräume einladend und ergebnisorientiert gestalten und wie Art of Hosting in Haltung und Methoden hier zur Entwicklung Ihrer Meeting- und Unternehmenskultur beitragen kann.

11:15 Uhr
Kompetenz- und Wissensmanagement digital organisieren – Welche Mitarbeiter*innen und Kompetenzen muss das Unternehmen halten?
Nicholas Wieser, convectum gmbh

Der Eigentümer und Gründer von convectum, Nicholas Wieser wurde 1979 in Kitzbühel geboren. Neben seiner universitären Ausbildung arbeitete er bereits in einem namhaften Medizintechnik Unternehmen und war hier für den Bereich ERP eingeteilt. In Summe kann Nicholas auf 20 Jahre ERP Erfahrung zurückgreifen. Nach dem Abschluss seines Studiums blieb er weiterhin der ERP Branche treu. Zuletzt war als internationaler Geschäftsbereichsleiter in einem deutschen IT Unternehmen verantwortlich für den internationalen Vertrieb und die ERP Projektleitung für Großkonzerne wie Siemens oder die Körber AG.

Inhaltliche Themen:

Herr Wieser präsentiert die cloudbasierte Softwarelösung „Conlexia“ mit der Kompetenzen identifiziert, gemessen, entwickelt und genutzt werden können:

  • Mit welchen Kompetenzen wird welcher Umsatz realisiert?
  • Welche Kompetenzen sind die Kernkompetenzen?
  • Welche Kompetenzen muss das Unternehmen pflegen und entwickeln?
  • Welche Kompetenzen kann das Unternehmen in Zukunft vernachlässigen?
  • Welche Mitarbeiter*innen haben die wichtigen Kompetenzen?
  • Welche Mitarbeiter*innen muss das Unternehmen halten?
11:40 Uhr
Q&A – Session

Teilnahme- und Stornobedingungen

Sichern Sie sich Ihre Teilnahme und melden Sie sich spätestens bis 25. Mai 2021 unter www.standort-tirol.at/newworkwellness an.

Stornierungen sind bis 25. Mai 2021 kostenlos möglich.
Bei späterer Stornierung sind 100 % der Teilnahmegebühr zu entrichten. Ihre Stornierung senden Sie bitte ausschließlich schriftlich per Mail an karin.passegger@standort-tirol.at.